Readme: Hilfe-Update 1 für Delphi und C++Builder 2009

By: Chris Buergi

Abstract: Readme: Hilfe-Update 1 für Delphi und C++Builder 2009

    Readme: Hilfe-Update 1 für Delphi und C++Builder 2009

Das Hilfe-Update 1 für Delphi und C++Builder 2009 enthält Fehlerkorrekturen und andere Verbesserungen des Hilfesystems.

Unter http://docs.codegear.com finden Sie Versionen dieser Hilfe im CHM- und PDF-Format.

    Anforderungen

Dieses Hilfe-Update kann für die folgenden Installationen angewendet werden:

  • C++Builder 2009
    • RTM-Version
    • Update 1 oder Update 2
  • Delphi 2009
    • RTM-Version
    • Update 1 oder Update 2 

Wichtig: Dieses Hilfe-Update kann nicht mit früheren Software-Versionen verwendet werden. Sie müssen das Produkt auf eine der oben aufgeführten Versionen aktualisieren, damit der Aktualisierungsmechanismus für die Hilfe eingesetzt werden kann.

    Upgrade über den automatischen Upgrade-Mechanismus

Wenn Sie bei der Installation des Produkts Automatisch nach Aktualisierungen suchen ausgewählt haben, werden Sie automatisch informiert, wenn ein Hilfe-Update zum Download bereitsteht. Klicken Sie auf die Benachrichtigung, und folgen Sie den Anweisungen zum Herunterladen und Installieren des Hilfe-Updates.

    Installation des Hilfe-Updates von der Site für registrierte Benutzer

Sie können das Hilfe-Update von der Site Registered Users herunterladen.

Installieren Sie das Hilfe-Update 1 mit dem folgenden Befehl:

   Help_Setup /upgrade

    Bekannte Probleme bei der Installation des Hilfe-Updates

  • Wenn Sie das Update schließen, bevor es vollständig installiert ist und "Nach Aktualisierungen suchen" erneut ausführen, wird angezeigt, dass kein Update verfügbar ist. Laden Sie in diesem Fall das Hilfe-Update von der Site für registrierte Benutzer herunter, und führen Sie Help_Setup /upgrade aus.
  • Wenn in Ihrer Datei RAD Studio/6.0/Help/Doc/h2reg.ini registrierte Hilfen anderer Hersteller angegeben sind, könnten Probleme auftreten, falls die verwendete Syntax nicht mit der der RAD Studio-Hilfe kompatibel ist. Nähere Erläuterungen finden Sie unter How to Plug 3rd-Party Help into RAD Studio Help.

    Inhalt: Verbesserungen im Hilfe-Update 1

  • In der VCL:

    • In die Dokumentation wurden die Units AnsiStrings und Character aufgenommen.

    • Der Namespace Generics.Collections wurde zur Hilfe hinzugefügt. Sie finden diesen Namespace auf der obersten Ebene des Inhaltsverzeichnisses (nicht in der VCL-Bibliothek). Generics.Collections ist eine Unit für Generics für Kollektionsobjekte, wie Listen, Warteschlagen und Stacks. Einige dieser Klassen entsprechen den früheren, nicht-generischen Klassen, aber TDictionary ist neu und ermöglicht die Zuordnung einer Schlüsselkollektion zu einer Wertekollektion. Die Modellierung von Generics.Collections lehnt sich stark an die generischen .NET-Kollektionen im Namespace System.Collections.Generic an. Generics.Collections besitzt auch abgeleitete Klassen, die automatisch die enthaltenen Objekte freigeben können.

    • Viele neue Codebeispiele wurden erstellt, compiliert und in die entsprechenden VCL-Hilfethemen eingefügt. Es gibt beispielsweise neue Code-Snippets, die die Verwendung der Routinen aus System und SysUtils zur String-Bearbeitung und -Umwandlung demonstrieren. Andere Bereiche enthalten Namespaces für Datenbanken, Menüs und Drucker.

    • Die Dokumentation wurde um viele Klassen und Member erweitert, u.a.:

      • Klassen im Namespace Classes:

        • TStreamReader

        • TStreamWriter

        • TStringReader

        • TStringWriter

        • TTextReader

        • TTextWriter

      • Klassen im Namespace HelpIntfs:

        • IFilteredHelpViewer

        • IHelpSystem2

        • IHelpSystem3

      • Klassen im Namespace Messages:

        • SendGetIntMessage

        • SendGetStructMessage

        • SendStructMessage

        • SendTextMessage

  • Die Hilfe für die Projektoptionen wurde aktualisiert und neue Optionen hinzugefügt (z.B. die Option "Für vorcompilierte Header-Datei verwenden") sowie in der IDE nicht mehr verfügbare Optionen entfernt.

  • Die Hilfe für die Tools-Optionen (Registerkarte "Tool-Palette") wurde um neue Optionen ergänzt.

  • Das Dokumentations-Team hat ca. 50 in QC oder RAID berichtete Fehler korrigiert.

  • Dokumentation, die sich auf den Delphi für .NET-Compiler bezieht, wurde aus dem Hilfesystem entfernt. Delphi für .NET wird nun in einem eigenen Produkt, Delphi PrismTM, ausgeliefert.

    Bekannte Probleme in der Hilfe zu Delphi und C++Builder 2009

  • Bei der japanischen, französischen und deutschen Version enthält das Inhaltsverzeichnis geringe Fehler.
  • Einige englische Themen sind noch nicht übersetzt.
  • Es gibt einige Bereiche mit gänzlich fehlendem oder unvollständigem Inhalt (ist in QualityCentral protokolliert).

Copyright © 2008 Embarcadero Technologies. Alle Rechte vorbehalten.

Server Response from: ETNASC04